Tim und Struppi und der Fall Bienlein

Veröffentlicht auf von journal-de-tournesol.over-blog.de

Tim und Struppi und «Der Fall Bienlein»

Tim und Struppi ermitteln im «Fall Bienlein» in der Umgebung von Nyon. Ein Stadtspaziergang und ein Faltblatt rufen die Orte in Erinnerung, die in diesem Comic von Hergé aus dem Jahr 1956 vorkommen.

© Ines Abeya
Auf den Spuren von Tim und Struppi, Nyon

Im «Fall Bienlein» begibt sich Tim, der von Hergé geschaffene Comic-Detektiv, in der Gegend von Nyon auf die Suche nach Professor Bienlein. Im Comic erkennt man den Ortseingang von Nyon, das Haus von Professor Topolino an der Strasse nach St-Cergue, das Feuerwehrauto, die Seeuferanlage und den Meister-Jakob-Brunnen. Die Figur des Professors Bienlein ist von Auguste Piccard inspiriert, dem Entdecker der Tiefsee und der Stratosphäre, dem das Genferseemuseum in Nyon einen faszinierenden Raum gewidmet hat.

«Der Fall Bienlein» ist 1956 erschienen und zeugt von den präzisen Recherchen Hergés. Aus Anlass seines hundertjährigen Geburtstags 2007 präsentiert ein dreisprachiges Faltblatt einen Spaziergang auf den Spuren von Tim und Struppi, der nicht nur durch Nyon, sondern auch nach Genf, Rolle und Yvoire führt.

 

http://www.lake-geneva-region.ch/de/page.cfm/sportsleisure/excursionsnature/withfamily/Pathsstrolls/TimundStruppi_de?fs=plus

Veröffentlicht in Sammelsurium vom Allerfeinsten

Kommentiere diesen Post