Dedicace Christophe Blain

Veröffentlicht auf von Bembelo

Christophe Blain studierte Bildende Kunst in Cherbourg und  begann während seiner Militärzeit mit dem Zeichnen von Comics, die der Verlag Albin Michel 1994 veröffentlichte. In der Folge arbeitete er als Illustrator für verschiedene Magazine, bevor er, angeregt von Zeichnern wie David B, Trondheim und Sfar erneut Comics zeichnete. Er schuf mit David B. einige Geschichten, die im Magazin Lapin erschienen. Mit Trondheim und Sfar begann 1999 eine Zusammenarbeit für die Reihe Donjon: Morgengrauen. Seine bislang erfolgreichste Serie Isaak der Pirat begann er 2001. In der im 18. Jahrhundert spielenden Geschichte wird der Maler Isaak Sofer, ein mittelloser Maler, zum Piraten, als er einen Auftrag annimmt, der  eine unfreiwilligen Schiffsüberfahrt in die neue Welt zur Folge hat.

 

 

Auf meinen Wunsch hin, dass er einfach ein Motiv malen solle, welches ihm gefällt, hat mir Christophe Blain in München im Jahr 2007 eine Hommage an Peyo gezeichnet:

 

Blain, Christophe Smurf a la B

Veröffentlicht in Dedicaces

Kommentiere diesen Post